YogaWelten

ENERGIE & BEWUSSTSEIN

YOGA STUNDEN

KUNDALINI YOGA



Auch Yoga des Bewusstseins genannt, ist Energiearbeit, die durch den Körper und das Nervensystem auf das Bewusstsein wirkt. Mit dynamischen Übungsreihen (Kriyas), Meditationen und Mantras wird die Energie schrittweise erweckt und entfaltet ihr Potenzial. 

Das Yoga besteht aus festgelegten Übungsreihen (Kriyas) die unterschiedlichste Erfahrungen ermöglichen. Die Atemführung (Pranayama) spielt dabei eine wichtige Rolle. Der Einsatz von Musik zu den Kriyas und in den Meditationen, sowie das Chanten sind ebenso bedeutend. Im Anschluss an die Übungen gibt es eine Tiefenentspannung (Shavasana). Denn erst im Zustand der Ruhe können sich die erweckten Impulse auf allen Ebenen entfalten. Auf körperlicher Ebene kurbelt das Yoga den Blut- und Kreislauf an, stärkt das Nervensystem, kräftigt das Drüsen- und Immunsystem, regt die Verdauungsorgane an, trainiert sehr umfassend den Bewegungsapparat – insbesondere die Wirbelsäule und unterstützt einzelne Organe gezielt in ihrer Funktion und schult die Ausdauer. Über den Körper führt der Weg zu mehr Bewusstsein und einem starken Nervensystem. Auf einer höheren Ebene geht es in diesem Yoga darum, unser Bewusstsein zu erweitern, damit wir uns ganz in Kontakt mit uns selbst und allem, was uns umgibt, befinden. Ziel ist es ein glückliches und gesundes Leben zu ermöglichen indem man sich von einschränkenden Konditionierungen löst.

KUNDALINI YOGA STUNDE

 

 

Kundalini Yoga ist vielleicht die seltsamste Art des Yogas die Du je gesehen hast. Die Positionen und Bewegungen, die bei diesem Yoga ausgeführt werden sind fremd und sind manchmal seltsam anmutende Übungen. Du denkst sozusagen "Du bist im falschen Film", aber das Ergebnis nach den Übungsreihen ist unübertroffen und sehr effektiv. Man sagt Kundalini Yoga ist 20mal effektiver als andere Yoga Formen da direkt mit dem Nervensystem und Drüsensystem gearbeitet wird. 

Es kann sein, dass Du zum Beispiel bei einer Übungsreihe das Gefühl hast "Deine Arme fallen vom Körper ab" weil Du schon so lange eine Position hältst…...aber es macht eigentlich gar nichts aus wenn Du den positiven Effekt erfährst nach der Übungsreihe. 

Im Kundalini Yoga gibt es Tausende von Kriyas (Übungsreihen), Pranayamas (Atemübungen), Mantras und Meditationen. Für fast jede Herausforderung, die man im Leben meistern möchte gibt es eine Kriya, die helfen kann. Wenn Du eine Kriya machst möchte oft Dein Verstand oder Deine Gedanken eingreifen und Dir alles Mögliche "sagen". Du bist mit Dir selbst konfrontiert und hast die Wahl: Widerstand leisten oder den Widerstand aufgeben. Wenn Du Dich dem Prozess sozusagen hingibst und über Dein eigenes Komfortniveau hinausgehst, kannst Du umso tiefer in die Übung und Dein Bewusstsein eintauchen. Dies schafft die Gelegenheit, unser wahres Selbst zu erkennen.

Durch das Verweilen in den Positionen erhält der Geist Zeit und lernt, auf die Weisheit des Körpers und nicht auf das "Wirrwar" der Gedanken zu hören.

Der Körper ist extrem intelligent und verfügt über ein hochentwickeltes Regelsystem. Er weiss wie er sich selbst heilen kann, wenn er den Raum dafür erhält. Und dieser Raum ist verfügbar, wenn die vielbeschäftigten Gedanken fehlen oder leise sind. 

Die Kombination von Kriyas, Mantras und Meditationen macht die Erfahrung komplett und regt unser Unterbewusstsein an limitierende Vorstellungen los zu lassen and ersetzt es mit endloser Hoffnung, endlosem Potenzial und endlosem Spirit, der Dich trägt. 

Kundalini Yoga wird bei YogaWelten unverändert in der reinen original überlieferten Form von Yogi Bhajan weitergegeben. Dies, damit die mit der Kriya verbundene Intention und Effizienz garantiert werden kann und damit die Wirkung. Das Schöne am Kundalini Yoga ist, dass es wirklich für jeden geeignet ist, vom Anfänger bis zum erfahrenen Yogi, von jung bis alt, von sportlich bis unsportlich……

Übrigens noch eine kleine Anekdote, als Geschäftsfrau dachte ich mir das erste Mal als ich Kundalini Yoga gemacht habe "tolle Wirkung" aber auf den Webseiten zu Kundalini Yoga sieht man Leute die schon etwas "anders" aussehen (weisse Kleidung mit indischem Sikh Turban und so) und es wird viel von Heilung und Seele gesprochen. Mir war das fast zu viel am Anfang. Lass Dich aber nicht von den Äusserlichkeiten abschrecken, sondern erfahre die Wirkung, welche absolut phänomenal ist. Soviel kann ich garantieren.

Kundalini Yoga ist meiner Meinung nach etwas vom Besten was Dir passieren kann. Traue Dich und versuche es - ich lade Dich ein!

 

 

MEDITATION



Durch Achtsamkeits- oder Konzentrationsübungen soll sich der Geist beruhigen und sammeln. Meditation gilt als eine grundlegende und zentrale bewusstseinserweiternde Übung. Die angestrebten Bewusstseinszustände werden oft mit Begriffen wie Stille, Leere, Panorama-Bewusstheit, Einssein, im Hier und Jetzt sein oder frei von Gedanken sein beschrieben. Regelmässige Meditation kann beruhigend wirken und wird des Öfteren in bestimmten Formen auch als Entspannungstechnik empfohlen. Die Wirkung, der meditative Zustand, ist neurologisch als Veränderung der Hirnwellen messbar. Der Herzschlag wird verlangsamt, die Atmung vertieft, Muskelspannungen reduziert.


Copyright YogaWelten @ All Rights Reserved